Juhu! KDE 3.5.5 ist da…

…dann warte ich mal auf die Gentoo Ebuilds. Denn die neue Version behebt ein paar nervige Bugs, z.B. werden Repaint-Events seltener erzeugt und damit unnötige unterdrückt, was den Druck auf den X11-Server verringern sollte. Außerdem hat der Session-Manager nun ein höheres Shutdown-Timeout, womit sich nun alle Programme ihre Session richtig merken dürften und vor allem mir Psi nicht mehr meine Configs zerschießen sollte. Außerdem sollte das Tab-Wechseln in Programmen nun schneller gehen. Diverse Fixes und Optimierungen sollten außerdem KHTML (und damit Konqueror) CSS-konformer und schneller machen. Leider scheinen in KMail weiterhin ein paar Bugfixes bezüglich des IMAP-Handlings zu fehlen, obwohl mich der Mails-sind-futsch-Bug ja seit 3.5.4 nicht mehr erwischt hat.

Entdeckt auf KDE Dot News und nachgelesen im KDE 3.5.5 Changelog. KDE.org begrüßte mich außerdem mit einem frischen neuen Layout – nett.

Update: Das ChangeLog kommt wohl soweit hin. Hab’s nun unter OpenSuSE und Gentoo getestet – bei beiden läuft es irgendwie flutschiger und der Konqueror scheint mir auch spürbar schneller – vor allem das Wechseln von Tabs. Fensterwechsel geschehen nun atomarer – man sieht eher selten, wie sich die Bildelemente neu aufbauen.

Veröffentlicht in KDE, Linux. Leave a Comment »

VDR mit last.fm

So, da hatte ich mir doch die Tage extra ein Gentoo-Ebuild für das vdr-lastfm-Plugin gebaut – aber deren Stream war total buggy die letzten Tage. Zitat von der Webseite: “Hardware problems” – hörte sich auch sehr nach kaputten Paketen an. Das Plugin werd ich nun jedenfalls mal testen, einen Patch für die Compilierung mit imlib2 hab ich auch schon beigesteuert. Mal sehen, ob ich genug durchblicke, um Features wie Personal Radio und Tag Radio da reinzuhämmern.

Veröffentlicht in Gentoo, last.fm, Linux, MP3, Radio, VDR. 2 Comments »
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.